Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Homepage von Niere Saar e.V

Wilhelm von Humboldt hat einmal geschrieben: „Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, welche dem Leben seinen Wert geben.“

In diesem Geiste haben sich die Gründerväter von Niere Saar e.V. (damals „Interessengemeinschaft der Dialysepatienten und Nierentransplantierten Saar e.V.“) 1974 zusammen geschlossen. Sie waren der festen Überzeugung, dass nur durch menschliches Miteinander Probleme gelöst oder zumindest abgemildert werden können. Hierbei spielt der offene Erfahrungsaustausch unter den Menschen mit ähnlichem Schicksal eine sehr wichtige Rolle.

Diese Überzeugungen sind heute noch genauso aktuell wie vor 40 Jahren. Wir als Vorstand von Niere Saar e.V. lassen uns von diesen Gedanken bei unserer Selbsthilfearbeit für Nierenkranke Patienten (Patienten im Frühstadium, Patienten in der Zeit vor der Dialyse, Dialysepatienten, Wartelistenpatienten, Transplantierten, Angehörige Betroffener) leiten.

Zu den Kernaufgaben unseres gemeinnützigen, eingetragenen Vereins zählen Vorsorge, Beratung, Unterstützung, Hilfe und die Vertretung von Nierenkranken. Durch die Mitgliedschaft im "Bundesverband Niere e.V." können wir auch gesundheitspolitische Themen für unsere Mitglieder auf Bundesebene mitgestalten.

Wir arbeiten in vielen Aktivitäten und Projekten sehr eng mit Partnern zusammen:

- dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes,

- dem Bundesverband Niere,

- der DSO,

- der saarländischen Ärztekammer

- der saarländischen Ärzteschaft,

und nicht zuletzt der Uniklinik Homburg.

Mit unseren Partnervereinen „Dialysepatienten Mainz e.V.“ und der „IG-Niere Rhein-Ahr-Eifel e.V.“ organisieren wir einen länderübergreifenden Erfahrungsaustausch in der „Länderarbeitsgemeinschaft der Selbsthilfevereine Niere Rheinland-Pfalz und Saarland“.

Wir hoffen durch den kurzen Einblick in unsere Historie und in unser aktuelles Aufgabespektrum haben wir Ihr Interesse geweckt. Auf unserer Homepage finden Sie eine Fülle von weiteren Informationen rund um das Thema Niere, Organspende und unseren Verein selbst.

Viel Spaß beim Lesen

wünscht der Vorstand Niere Saar e.V.

 

 

Unsere Stammtische



Unser Verein bietet zur Zeit saarlandweit drei Stammtische an.Der Dialyse Stammtisch in Elm  findet an jedem ersten Dienstag des Monats von 15:00 bis 18:00 Uhr im Bistro Kaffe Pause in Schwalbach - Elm statt. Der Dialyse Stammtisch Saar-Pfalz-Kreis finden im Restaurant Caravanplatz Mühlenweiher in Kirkel-Neuhäusel statt. Der Stammtisch in Dillingen findet im Café Reinhart statt.

Theateraufführung "Hotel zu den zwei Welten" (Ein Theaterstück auch zum Thema „Organspende“)



Am Freitag und Samstag, dem 9. und 10. September 2016, führt die Theater-AG des Gymnasium Wendalinum das Theaterstück „Hotel zu den zwei Welten“ von Éric-Emmanuel Schmitt auf. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Aula der Schule.

Fünf Menschen treffen im "Hotel zu den zwei Welten" ein, fünf Menschen von unterschiedlichem Geschlecht, Alter, Herkunft, Lebensläufen: sozusagen ein Querschnitt durch die Gesellschaft. Alle fünf aber haben eines gemeinsam: Ihre bewusstlosen Körper liegen irgendwo in irgendeinem Krankenhaus im Koma auf der Intensivstation, während sie hier in diesem Hotel, in diesem Zwischenbereich, darauf warten, dass sich ihr Schicksal auf Erden entscheidet: Werden sie wieder ins Leben zurückgerufen oder müssen sie, weil ihr Fall hoffnungslos ist, den Weg alles Irdischen gehen und mit dem Lift nach oben fahren? Aber wohin ...? Dies ist die Kernfrage des Stückes.

Die Idee zum Einstudieren und zur Aufführung dieses Stückes geht auf die seit zwei Jahren bestehende Initiative zur Organspendeaufklärung durch das „Infoteam Organspende Saar“ im Gymnasium Wendalinum zurück. 

Die Initiatoren erwarten sich, dass dieses Stück den Schülern einen anderen Zugang zu diesem wichtigen gesellschaftlichen Thema erschließt, aber auch die Diskussion in den Familien zum Thema Organspende anregt.

Unterstützt wurde die Theater-AG bei der Realisierung des Projektes in den letzten Monaten durch das „Infoteam Organspende Saar“, dem Landkreis St. Wendel und dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des

Saarlandes. Schirmherr der Veranstaltung ist der Landrat des Landkreises St. Wendel, Herr Udo Recktenwald.

 

Ein Infostand bietet die Möglichkeit, sich über das Thema Organspende zu informieren.

Der Eintritt für das 120-minütige Stück ist frei. Spenden für die Theater AG sind willkommen.

 

"Oase geschenkten Lebens" 2016



In diesem Jahr  wurde das Projekt „Oase geschenkten Lebens“ fortgesetzt und eine weitere Gedenkstätte für die saarländischen Organspender fand in der Stengelanlage am Ludwigsplatz ihren Platz.  ⇒ Lesen Sie hier weiter...

Infoteam Organspende Saar


Das Infoteam Organspende Saar ist eine Arbeitsgemeinschaft von Niere Saar e.V. und Junge Nierenkranke Deutschland e.V. Ein Klick auf das Foto leitet Sie weiter zum IOS!


Download "Niere Saar aktuell"




Nierentelefon



Organspende rettet Leben!


Mit einem Klick zum persönlichen Organspendeausweis!